Kamera für echte Fotokünstler

Die Sigma sd Quattro H ist die erste Kamera mit dem neu entwickelten Foveon-X3-Quattro-Direktbildsensor im APS-H-Format. Der Fotograf Harald Kröher schwört auf die Sigma Kamera, die sich aufgrund ihres speziellen Sensors auch hervorragend für die Schwarzweiß Fotografie eignet.

Gerade in der Schwarz-weiß-Umwandlung erreicht man unglaubliche Vielfalt, im Prinzip kann man jedes Pixel ansteuern und in seinem Tonwert-umfang und Kontrast beeinflussen, so Harald Kröher zu seinen Erfahrungen mit der sd Quattro H.

Bei der Quattro H ist das Menü selbsterklärend, die Kamera ist sehr leicht, die neun Autofokus Mess-felder lassen sich schnell ansteuern und reagieren auch bei schwierigen Lichtsituationen sehr schnell. Bei manuellem Fokus kann man über eine Matrix den Schärfepunkt schnell und zielstrebig verschieben. Das Display bildet dank seiner guten Auflösung auch bei Sonneneinfall das Bild kontrastreich ab. Der Sucher schaltet sich per Eyestart automatisch ein. “Auch an seinen DSLRs nutzt der Fotograf ausschließlich Objektive von Sigma, denn die sind für ihn der Schlüssel zur optimalen Bildqualität. Kröher: „Die Präzision der Sigma Art Objektive hat eine neue Kamera für den Fotografen mit Künstler-Ambition gefordert.“ An seiner Quattro H setzt Harald Kröher seine Lieblings-objektive SIGMA 12-24mm F4 DG HSM | Art, das 50mm F1,4 DG HSM | Art und das 85mm F1.4 DG HSM | Art ein.

Letzteres nutze ich an der sd-Quattro H vor allem für die Personenfotografie. Diese Powerkombination gibt offenblendig nicht nur ein sagenhaftes Bokeh, auch der Schärfeverlauf ist ohne Abriss und die Pixelvielfalt entfaltet sich komplett. Die Konvertierung von Sigma Raw mit der entsprechenden Software bietet ungeahnte Möglichkeiten in Farb-betonungen im SW - Modus. Mit dem 12- 24 mm Art Objektiv kann ich von der Detailvielfalt nicht genug bekommen, je nach Aufnahmesituation hat man das Gefühl, das Bild hat eine 3D Wirkung und man steht mitten drin.“

Sein Fazit zur neuen sd Quattro H: In der Aktfotografie hier im Tessin im Maggi und Verzascatal einfach sensationell. Die Fotos, die entstanden sind ohne viel Schnörkel ehrlich und klar, so wie ich es liebe. S/W aber auch Farbe mit ungewohnter Tiefe und Präzision, sensationelles Bokeh gerade mit dem 85mm F1.4 DG HSM